Allgemeine Chronik

Die Musikkapelle Vahrn wurde im Jahre 1871 vom Postmeister Gregor Mühlsteiger gegründet. Die Kapelle muss es schon bald zu guten Leistungen gebracht haben, denn 1880 schrieb Ludwig Steub in seinem Buch "Aus Tirol": "Die Feuerwehrmusiken von Welsberg, von Vahrn und andere haben einen großen Namen auf viele Stunden weit. ... Concerte, wie sie die Liebhaber in den Städten dieses Landes aufführen, kommen anderswo schwerlich in solcher Trefflichkeit vor."

Mühlsteiger leitete die Kapelle mit viel Einsatz und Ausdauer bis 1907. Wie für die meisten Musikkapellen unseres Landes wurde die Zeit des 1. und 2. Weltkrieges zur Zerreißprobe des Vereines: Die Kapelle wurde aufgrund der schwierigen politischen Verhältnisse zeitweise aufgelöst und das Tragen der Trachten verboten. Erst im Jahre 1946 trat die Kapelle beim Begräbnis von Johann Pupp wieder auf und konnte trotz einer kleinen Zahl von Musikanten die Vereinstätigkeit wieder aufnehmen.

Im Leben von Musikkapellen gibt es immer wieder Höhen und Tiefen . So blieb auch die Musikkapelle Vahrn von Krisen, Meinungsverschiedenheiten, Austritten und Trennungen nicht verschont. Die Liebe zur Musik und die Freude zur Sache hat bisher jedoch immer zu Zusammenhalt und Einsicht geführt und so die Tiefpunkte überwunden.

Heute besteht die Musikkapelle aus 57 Musikantinnen und Musikanten, dem Kapellmeister, dem Fähnrich und den 5 Marketenderinnen.

Seit September 2012 obliegt die musikalische Leitung der Kapelle dem Kapellmeister Anton Profanter, Obmann der Kapelle ist Markus Brugger. Die Bemühungen der letzten Jahre waren hauptsächlich darauf ausgerichtet, das musikalische Niveau der Kapelle zu verbessern und zu steigern.

Die Musikkapelle Vahrn sieht ihre Hauptaufgabe darin, die Feiern der Dorfgemeinschaft musikalisch mitzugestalten und allen Musikinteressierten ein Betätigungsfeld zu bieten. Darüber hinaus aber ist es ein besonderes Anliegen der Kapelle, anspruchsvolle Blasmusik zu bieten, um das kulturelle Angebot in und außerhalb des Dorfes zu beleben und Vahrn musikalisch würdig zu vertreten. Nicht zuletzt versucht die Musikkapelle durch die Zusammenareit mit anderen Vereinen eine Dorfgemeinschaft zu bilden und zu fördern.

Mädchen in der Musikkapelle Vahrn

In Vahrn wurde bereits 1976 das erste Mädchen als Musikantin in die Musikkapelle aufgenommen. In der Musikkapelle Vahrn gab es diesbezüglich keine großen Probleme - im Gegenteil - man stand und steht auch heute noch sehr positiv und aufgeschlossen zu dieser Entwicklung. Heute zählt die Musikkapelle Vahrn 25 Musikantinnen und 7 Marketenderinnen, wobei bereits einige auf eine langjährige Mitgliedschaft - über 15 bis 25 Jahre- zurückblicken können.

Ursprünglich trugen die Mädchen eine sogenannte angepasste Männertracht, das heißt statt Lodenhose der Männertracht trugen die Mädchen einen Rock. Seit 1983 besitzen die Mädchen aber eine richtige, den Traditionen unseres Landes entsprechende Eisacktaler Frauentracht.

Konzerte und Wertungsspiele

In den 80er Jahren veranstaltete die Musikkapelle Vahrn - in unregelmäßigen Abständen - bereits Oster- und Cäcilienkonzerte im Seminar Salern und im Augustinersaal in Neustift.

Mit der Fertigstellung des Hauses "Voitsberg" in Vahrn und vor allem durch die ausgezeichnete Akustik des Saales eröffnete sich endlich auch für die Musikkapelle Vahrn eine Möglichkeit Saalkonzerte durchzuführen, wie sie auch in anderen Orten üblich sind.

Seit 1992 veranstaltet die Musikkapelle Vahrn regelmäßig das bereits zur Tradition gewordene Frühjahrskonzert, welches den musikalischen Höhepunkt im Vereinsjahr der Kapelle darstellt, da gerade bei diesem Konzert eine gründliche musikalische Vorbereitung Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist.

Eine besondere musikalische Herausforderung bilden natürlich die Teilnahmen an den verschiedenen Wertungsspielen des Verbandes Südtiroler Musikkapellen, setzen ja gerade diese den Maßstab für das musikalische Niveau einer Kapelle. Fühlte sich die Musikkapelle Vahrn lange Zeit vorwiegend den Traditionen der dörflichen Feste und Unterhaltungen verpflichtet, so setzte mit der unter der musikalischen Leitung durch Kapellmeister Oberhofer Artur eine musikalische Wende ein: Die Musikkapelle Vahrn trat bei den Wertungsspielen in Meran 1995 zum ersten Mal in der Oberstufe an und der Auftritt wurde auf Anhieb mit einer ausgezeichneten Leistung bewertet. Nach einigen Jahren Pause schmiss sich die Musikkapelle Vahrn im Jahr 2015 sozusagen wieder in den Ring und nahm am Wertungsspiel des Verbandes Südtiroler Musikkapellen teil, das dieses Jahr in Brixen stattfand. Angetreten in Stufe B konnte die Kapelle ihren guten Namen mit 89,5 Punkten verteidigen.

Neben diesen musikalischen Schwerpunkten werden Konzerte in und außerhalb von Vahrn nicht vernachlässigt, geben sie uns doch Gelegenheit, unsere konzertante Tätigkeit ausgiebig auszuüben, aber auch Vahrn in musikalischer Form würdig zu vertreten.

  • Home